Das Gebäudeensemble in München-Thalkirchen wurde in den 1920-1930er Jahren, als Wohnanlage mit acht Hauseingängen, geplant und erbaut.
Es umfasst eine komplett geschlossene Blockrandbebauung samt Innenhof und Vorgärten.


Die Gebäude wurden im Krieg teilweise zerstört und anschließend in vereinfachter Form wiederaufgebaut.

 

Im Zuge der Generalsanierung konnte durch die komplette Erneuerung der Dachflächen und des Dachgeschossausbaus nun sowohl die Dachgeometrie als auch die Fassadengestaltung im Sinne der ursprünglichen Planung repariert, bzw. in Teilen neu interpretiert werden. Somit ist nach der Sanierung die Einheit des Gebäudeensembles wieder ablesbar.

 

Maßnahmen:
> Erneuerung der Dachkonstruktion mit Dachgeschoßausbau als  hinterlüfteter Holzständerbau
> Wiederherstellung der nach dem Krieg teilweise entfernten Giebeln an den Blockrandecken
> Wohnungssanierung komplett, ca. 30% der Wohnungen
> Einbau von Aufzügen in den Treppenhäusern
> Sanierung sämtlicher Fassaden
> Anbau von Balkonen
> Sanierung der Treppenhäuser
> Einbau einer zentralen Warmwasser- und Heizungsversorgung, Energieträger Fernwärme
> Sanierung und Neugestaltung der Hoffläche
> Neugestaltung der Vorgärten

Baujahr des Gebäudeensembles: 1920er–1930er Jahre
Planungs- und Bauzeit der Generalsanierung: 2012-2016
Bauherr: Privat
LPH: 1-9
Wohnfläche neu: ca: 1.500 m2
KGR: 200-700: 11 Mio €
schliessen